MADE IN GERMANY

Es war kein Zufall, dass die Manufaktur, für die sich die Designer Kemp entschieden haben, ins eigene Land fiel. Schnell wurde klar, dass beide Parteien die gleichen Ziele verfolgen:

Nachhaltigkeit, höchste Produktionsstandards und daraus resultierende einzigartig hochwertige Produkte.

Nachdem die Produkte gestrickt werden, erhalten sie eine speziell auf das Garn angepasste Waschung, die dem Stoff eine einzigartige Haptik verleiht.

Anschließend werden die einzelnen Teile veredelt (bestickt), per Hand korrigiert und gedämpft.

Ihren Abschluss finden sie in der Kettelmaschine, in der die einzelnen Teile des Produktes unter hohem Aufwand zusammengebracht werden.

Mit dem Einblick in den Produktionsablauf ermöglicht Kempaign vollkommene Transparenz bei der Herstellung ihrer Kollektionen.